Startseite » Infos » Wieviel Leistung braucht eine Küchenmaschine?

Wieviel Leistung braucht eine Küchenmaschine?

Küchenmaschinen werden in den unterschiedlichsten Größen und Stärken angeboten. Man kann mit ihnen oft nicht nur einfach Kneten oder Rühren, sondern auch Raspeln, Mahlen, Hacken, Schneiden, Mixen und vieles mehr. Bei der Kaufentscheidung spielen viele Faktoren eine entscheidende Rolle. Die Leistung einer Küchenmaschine hängt davon ab, was man mit dieser alles machen möchte. Um die notwendige Leistung festlegen zu können, muss man sich folgende Gedanken machen:

  • was möchte man mit der Küchenmaschine machen?wie groß ist die Familie?
  • wird die Küchenmaschine für einen Single- oder Zweipersonenhaushalt benötigt, oder für eine Großfamilie?
  • möchte man mit der Küchenmaschine nur einfache, leichte Teige zubereiten oder werden noch Zusatzfunktionen benötigt?
  • möchten man schwere Brot- oder Nudelteige zubereiten?
  • welche Zusatzfunktionen sind möglich?
  • wie groß ist die Küchenmaschine?
  • wie häufig wird die Küchenmaschine benutzt?

Die unterschiedlichen Einsatzbereiche von Küchenmaschinen

Bei den handelsüblichen Küchenmaschinen gibt es viele Unterschiede. Einige Küchenmaschinen besitzen ein eingeschränktes Leistungsspektrum, andere Küchenmaschinen sind richtige Multifunktionsmaschinen. Wer sich für eine Küchenmaschine entscheidet, die zusätzlich mit einer Zitruspresse, einem Schnitzelwerk, einer Gewürzmühle, einem Fleischwolf, einem Eiszubereiter, einer Getreidemühle, einem Entsafter und einem Mixer ausgestattet werden kann, sollte darauf achten, dass diese Maschine eine recht hohe Wattzahl besitzt. Die meisten großen, modernen Küchenmaschinen bieten eine Leistung von etwa 1000 Watt.

Diese hohen Wattzahlen werden auch benötigt, damit alle Zusatzfunktionen perfekt ausgeführt werden können. Ist die Wattzahl bei einer Küchenmaschine zu gering, kann sie die Leistung, die von ihr erwartet wird, nicht erbringen. Wer dann trotzdem versucht schwere, vielleicht noch klebrige Teige, zu verarbeiten, muss damit rechnen, dass der Motor sich zu stark erhitzt und durchbrennt. Die Personenzahl der Familie ist daher bei der Wahl der Küchenmaschine entscheidend. Je größer die Familie ist, desto größer sind die Portionen, die für eine Mahlzeit zubereitet werden.

Je größer die Teigportionen sind, desto mehr Leistung muss eine Küchenmaschine erbringen. Im Handel sind daher kleine und große Küchenmaschinen erhältlich, die genau auf den Bedarf unterschiedlich großer Familien zugeschnitten sind. Familien, in denen häufig aufwendig gekocht oder gebacken wird, sollten sich daher keinesfalls für eine Küchenmaschine mit geringer Leistung entscheiden. Die Küchenmaschine würde, obwohl sie vielleicht qualitativ sehr hochwertig ist, innerhalb kürzester Zeit regelrecht aufgearbeitet. Es ist daher wichtig, dass man sich vor dem Kauf genau überlegt, wofür man die Küchenmaschine nutzen möchte.

Die Auswahl der richtigen Küchenmaschine

Selber Kochen und Backen kann nicht nur viel Freude bereiten, sondern auch viel Geld sparen. Vielen Menschen ist es wichtig, viel selber zuzubereiten, weil sie sich dann sicher sind, welche Inhaltsstoffe in der täglichen Nahrung enthalten sind und trotzdem Geld sparen. Diese Zubereitungen sind allerdings nur möglich, wenn man das passende Handwerkszeug besitzt. Eine Küchenmaschine erleichtert nicht nur die Arbeit und hilft Zeit zu sparen, sie garantiert auch das Gelingen vieler Gerichte. Die meisten aktiven Hobbyköche haben deshalb eine Auswahl unterschiedlicher Küchenmaschinen, die jeweils für bestimmte Arbeitsgänge verwendet werden.

Wer schnell mal eine Kräuterbutter aus frischen Gartenkräutern anrichten möchte, braucht dafür keine große Küchenmaschine mit großen Dimensionen. Man sollte sich aber bei der Motorleistung bei einem kleinen Zerhacker nicht allzu sehr einschränken, sondern auch auf Leistung setzen. Kleine, handliche Zerhacker werden ebenfalls mit einer Motorleistung von 1000 Watt angeboten. Dafür können sich auch vielseitig eingesetzt werden. Man kann mit ihnen nicht nur weiche Kräuter hacken, sondern auch Nüsse, Mandeln, Käse und Schokolade.

Kleine Geräte mit hoher Leistung sind in der Regel nicht kaputt zu kriegen. Sie arbeiten teilweise über Jahrzehnte hinweg zuverlässig und effizient. Wer die Investition in eine kleine Küchenmaschine mit hoher Motorleistung nicht scheut, kann über die Jahre hinweg viel Geld sparen. Im Handumdrehen ist auch Zucker Puderzucker bereitet, die Mandeln für die Weihnachtsbäckerei kann man selber mahlen und muss sie nicht teuer im Supermarkt kaufen und die geriebene Schokolade wird einfach aus der Lieblingsschokolade nach Wahl hergestellt. Nicht nur, dass man mithilfe einer solchen Küchenmaschine viel Geld sparen kann, die Zutaten, die man selber zerkleinert, sind auch frischer und enthalten mehr Inhaltsstoffe. Mandeln und Nüsse, die gerieben in den Supermarktregalen angeboten werden, sind nicht so hochwertig, wie die, die man frisch zubereitet.

Mit einer großen Küchenmaschine kann man diese Arbeiten nicht ausführen. Man benötigt eine kleine Küchenmaschine für kleine Mengen und eine große Küchenmaschine für große Teige etc. Wer professionell zu Hause kochen möchte, sollte daher bestens ausgerüstet sein und für jede Tätigkeit die passende Küchenmaschine haben. Besonders empfehlenswert sind Küchenmaschinen, die eine hohe Leistung haben, die aber flexibel regelbar ist. Viele Küchenmaschinen haben unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen, andere haben sogar stufenlose Regulierungsmöglichkeiten für die Leistung.

Pürierstab und Co

Hochwertige Pürierstäbe, mit 700 bis 100 Watt Leistung, können ebenfalls das Leistungsspektrum einer kleinen Küchenmaschine erfüllen. Der Pürierstab kann abgenommen und durch Zusatzteile ersetzt werden. Man kann den Motorblock dann auf einen kleinen Hacktopf setzen, durch einen Schneebesen ersetzen oder auch einen Kartoffelstampfer anbauen. Viele Pürierstäbe haben ein Regulierrad, mit dem die Leistung stufenlos eingestellt werden kann. Wer Mayonnaise mit dem Pürierstab zubereiten möchte, sollte daher einen Pürierstab kaufen, dessen Leistung auch herunter reguliert werden kann. Eine zu hohe Schlagkraft würde die Mayonnaise sofort gerinnen lassen.

Wer allerdings eine cremige Buttercreme für eine Torte schlagen möchte, braucht eine hohe Schlagkraft, weil diese bei einer zu geringen Leistung der Küchenmaschine ebenfalls gerinnen würde. Es ist daher wichtig, dass eine Küchenmaschine eine hohe Ausgangsleistung besitzt, die bei Bedarf heruntergeregelt werden kann. Nur so kann man flexibel ein breit gefächertes Spektrum an Zubereitungsarten erfüllen. Küchenmaschinen, die sich nicht individuell regeln lassen, schränken die Nutzungsmöglichkeiten enorm ein. Leichte Rührteige für einfache Kuchen oder Waffeln lassen sich mit Küchenmaschinen herstellen, die nur eine geringe Leistung besitzen. Sobald man aber Hefeteige kneten möchte oder Nudelteige selber geknetet werden sollen, reicht die Leistung nicht mehr aus.

Eine Investition in die Zukunft

Besonders empfehlenswert ist es, wenn man sich eine leistungsstarke Grundmaschine anschafft, für die es viele Zusatzoptionen gibt. So braucht man am Anfang nur die Investition in die Grundmaschine zu bezahlen und kann diese im Laufe der Zeit mit praktischen Zusatzteilen aufrüsten. In den wenigsten Fällen benötigt man gleich eine Getreidemühle, einen Fleischwolf oder einen Raspler. Die meisten Hobbyköche haben klein angefangen und ihr Können im Laufe der Zeit gesteigert. Daher ist es schlau, wenn man sich eine Küchenmaschine anschafft, die mit den eigenen Leistungen wachsen kann.

Man sollte sich daher für ein Modell entscheiden, dass von einer Traditionsfirma hergestellt wird und das mindestens eine Leistung von 1000 Watt bietet. Bei Traditionsfirmen hat man die Gewährleistung, dass man auch in einigen Jahren noch Ersatz- und Zusatzteile nachkaufen kann. So lässt man sich alle Optionen offen, ohne immer wieder eine zusätzliche Küchenmaschine kaufen zu müssen. In den meisten Haushalten findet sich gar nicht genug Stauraum, um eine Vielzahl unterschiedlicher Küchenmaschinen, unterbringen zu können. Die Zusatzteile hochwertiger Küchenmaschinen nehmen nicht viel Platz weg. Sie sind einfach zu lagern und können bei Bedarf angebaut werden.

Das Angebot unterschiedlicher Küchenmaschinen ist derart breit gefächert, dass Laien schnell verwirrt sein können. Man sollte sich daher die Zeit nehmen, Testberichte zu lesen, Preise und Leistungsangebote zu vergleichen. Die Anschaffung einer Küchenmaschine sollte man nicht überstürzen. Hochwertige Küchenmaschinen haben eine lange Lebensdauer, daher sollte man sich genau für das Gerät entscheiden, was den persönlichen Bedürfnissen entspricht und in Zukunft erweitert werden kann, wenn die Ansprüche steigen. Beim Kauf einer leistungsstarken Küchenmaschine muss auch darauf geachtet werden, dass die Verarbeitung stabil ist und die Maschine relativ schwer ist. Küchenmaschinen, die eine hohe Leistung bringen, brauchen einen sicheren Stand, damit sie problemlos einsetzbar sind. Die Reinigung sollte einfach sein und die Plastikteile von hoher Güte.

Hinterlasse einen Kommentar