Startseite » Rezepte » Rezept für Flammkuchen
  • Fertiger Flammkuchen

  • Zutaten für den Flammkuchen

  • Ein Stück Flammkuchen

Rezept für Flammkuchen

Schwierigkeitsgrad: mittelZubereitungszeit: 2 – 3 h

Zutaten:

  • 2 runde Pizzableche
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe (reicht für 500 g Mehl, aber ganz verwenden)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Brise Zucker
  • 3 Esslöffel Öl, z.B. Sonnenblumenöl
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 2 kleine Becher Creme legere mit Kräutern (insgesamt 250 g)
  • 1 Päckchen Schwarzwälder Schinken (200 g)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • etwas Fett für die Bleche
  • je nach Geschmack noch 1-2 Paprika
  • 1 Päckchen Reibekäse (200 g)

Zubereitung:

  1. Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben.
  2. Trockenhefe, Zucker, Salz, Öl und Wasser hinzugeben und einige Minuten durchkneten lassen.
  3. Das Wasser muss unbedingt lauwarm bis warm sein, da ansonsten die Hefe nicht geht
  4. Anschließend den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals kräftig durchkneten.
  5. Den Teig anschließend in eine Schüssel geben, mit einem Küchentuch abdecken und für 1,5 bis 2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  6. Kurz vor Ablauf der Zeit Schinken in Streifen schneiden, Zwiebeln würfeln und wer mag Paprika waschen, putzen und ebenfalls würfeln.
  7. Die beiden Pizzableche mit etwas Fett einreiben.
  8. Der Teig sollte sich jetzt sichtbar vergrößert haben.
  9. Den Teig nochmals durchkneten, in 2 gleichgroße Stücke teilen, zu zwei Kugeln formen und jeweils zu einem Kreis ausrollen; auf die Bleche geben.
  10. Beide Teigbleche mit Creme Legere bestreichen.
  11. Anschließend mit Schinken, Zwiebeln und wer mag mit Paprika belegen.
  12. Den Backofen auf rund 180° Umluft vorheizen.
  13. Käse gleichmäßig auf beide Bleche verteilen. Wer mag kann hier statt Reibekäse auch Mozzarella gerieben nehmen.
  14. Wenn der Backofen die Temperatur erreicht hat, die beiden Bleche, eins unten, eins in der Mitte, für 25-30 Minuten backen, bis der Käse schön goldbraun ist.
  15. Anschließend die Bleche herausnehmen und den Flammkuchen servieren

Fazit:

Ein leckeres Gericht, das zwar etwas zeitintensiv ist (aber in erster Linie aufgrund der Gehzeit des Teigs), aber dafür kleine und große Genießer immer wieder begeistert. Pizza mal anders, so kommt jeder auf seine Kosten.

Hinterlasse einen Kommentar